headerpamoja

Benefizlauf trotz schlechtem Wetter ein großer Erfolg.

Dafür danken wir Ihnen, den Teilnehmern des Laufes -die dem Regen getrotzt haben- ganz herzlich.
Dank insbesondere auch dem Vorbereitungsteam, den Helfern, der Gemeinde Johannesberg, der Feuerwehr und dem Roten Kreuz, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.
Dem Obst- und Gartenbauverein danken wir für die freundliche Bewirtung und ihrem Einsatz bei der Suppenausgabe..

Das Bauvorhaben "Schwesternhaus" wurde Ende September gestartet. In der ersten Bauphase, bis zum Beginn der Regenzeit, soll die Bodenplatte fertiggestellt sein.

Am 6.10. waren die Fundamente schon gegraben, die ersten 300 Sack Zement gekauft und auf die Baustelle transportiert. Der Zement muss über mehr als 60 km herangefahren werden. Die Fundamente werden von Hand gegraben.

Aus Anlass des Weltmissionsssonntag, 23. 10. 2016 lädt der Partnerschaftsverein PAMOJA-Partnerschaft mit Litumbandyosi e.V. unsere Pfarreiengemeinschaft zum Missionskaffee im Mehrgenerationenhaus in Johannesberg herzlich ein.

Bei verschiedenen Gelegenheiten hat Frau Schwarzkopf das Projekt: "Frauen nähen für Frauen" vorgestellt.

Aus Stoffresten werden fantasievolle Handtaschen genäht und zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt zu 100% den Frauen unserer Partnerpfarrei Litumbandyosi in Tansania zu gute. Ab sofort können während der Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Johannesberg Taschen erworben bzw. Bestellungen aufgegeben werden.

Der Verein PAMOJA -Partnerschaft mit Litumbandyosi e.V. lädt auch dieses Jahr wieder alle Mitglieder, Freunde und Mitbürger ein, am Samstag den 8. Oktober um 14:00 Uhr am Benefizlauf teilzunehmen. Der Start erfolgt wie üblich an der Mühlberggrundschule.

Am Freitag, 02. 09. besuchte Bischof John Ndimbo unsere Pfarreiengemeinschaft. Bei den Gesprächen mit Bürgermeister Fuchs und Zweite Bürgermeisterin Maidhof in Glattbach und mit Bürgermeister Zenglein in Johannesberg wurde die 2014 begonne Freundschaft gefestigt. Wie können sich die übernommenen Patenschaften der Kommunen weiterentwickeln? Dazu wurden verschiedene Möglichkeiten besprochen, wie dem Bischof und der ärmsten Pfarrei seiner Diözese geholfen werden kann. So sollen über den Einkauf bei Geschenken für Geburtstage und Jubiläen Produkte aus Tansania berücksichtigt werden: Der Würzburger Partnerkaffee wächst in der Diözese Mbinga und wird bei der Firma Kaffee Braun geröstet.

Am Freitag, 02. 09. 2016 und am Samstag, 03. 09. 2016 wird Bischof John Ndimbo zu Gast in unserer Pfarreiengemeinschaft sein. Themen werden bei den verschiedenen Begegnungen sein die Patenschaften der Gemeinde Glattbach (Freitag 11.00 Uhr Rathaus Glattbach) und der Gemeinde Johannesberg (Freitag 15.00 Uhr MGH Johannesberg) für das Schwesternhaus in Litumbandyosi, die Partnerschaft des Vereins PAMOJA-Partnerschaft mit Litumbandyosi und der notwendiger Austausch zu den nächsten Schritte bei der Planung und Durchführung des Neubau eines Schwesternhauses in Litumbandyosi.

Die Vorstandschaft von PAMOJA bedankt sich ausdrücklich bei Pfarrer Karl Mödl für die großzügige Geste anlässlich seiner Jubiläen und bei den Spendern, die diese hohe Summe ermöglicht haben.

Bei der jüngsten Reise von Franz Alig vom 12.06 bis 01.07.2016 konnte das Bauprojekt weiter konkretisiert werden und nach dem wir die Zusage von weiterer finanzieller Unterstützung von Organisationen wie Missio und Kirche in Not haben, können wir umgehend mit der Erstellung der Bodenplatte beginnen.

Bis Juni konnte das Bauprojekt mit den Beteiligten und mit einem Vor Ort Besuch (siehe auch Reise 2016) weiter konkretisiert werden. Mehr Details (Baufeld und Bau-Pläne) können Sie den Unterlagen entnehmen.

Am Freitag, 02. September und Samstag, 03. September 2016 wird Bischof John Ndimbo aus unserer Partnerdiözese Mbinga unsere Pfarreiengemeinschaft besuchen.

­